Der Maistern 2012

Wenn erwachsene Studenten barfüßig in Luftschlössern springen, dann ist Maistern am Campus Dieburg. Am Mittwoch war es wieder soweit, die Hüpfburg wurde aufgeblasen, der Cocktailstand aufgebaut und jede Menge Steaks landeten auf dem Grill.

Seit mittlerweile neun Jahren veranstalten der Asta und der Fachbereich Media das Campusfest Maistern. Aus gutem Grund findet Cheforganisatorin Franzi Kießling: „So ein Fest bietet die Möglichkeit neue Leute kennenzulernen, Studenten aus anderen Studiengängen, die man häufig sonst gar nicht treffen würde.“

Beinahe wäre der Maistern dieses Jahr komplett ins Wasser gefallen, unzwar nicht nur weil sämtliche Wetterdienste Regen prophezeiten, sondern vor allem weil niemand von den Organisatoren die Haftung für die Veranstaltung übernehmen konnte. Haften dürfen nämlich nur Asta-Mitglieder und der Dekan. Da von der Maistern-Crew keiner Mitglied des Asta ist, sah es zunächst so aus als ob das Campusfest ausfallen müsste. Glücklicherweise entpuppte sich aber Dekan Professor Steinmetz als Retter in der Not und übernahm die Haftung für das Fest.

Auch die Wettergötter meinten es letzen Endes gut mit den Studenten und bescherten dem Maistern entgegen aller Prognosen allerschönsten Sonnenschein. Ein rundum gelungener Nachmittag!

Abschließend gibt es nur noch eine Frage: Wozu die Hüpfburg? Franzi Kießling weiß: „Irgendwie gehört die Hüpfburg einfach dazu, ohne Hüpfburg kein Maistern!“

This entry was posted in Allgemein, Verstanstaltungen and tagged , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.